June WNA, NAC from Piesberg (DM/NS-108)

Summit Activation #484

QSOs Info

Nice wx, nice conditions on 144 MHz and and first time an odx in the south during the „Nordic Activity Contest“.
After a long time again a small (cellphone-) video about operating in NAC and WNA

DM/NS-026 Hüggel

Summit Activation #483

Wegweiser Weitblick Zoom Antenne Kraftwerk Wächter Station DL4MFM Funkwellen Abstieg

DM/NS-026 Hüggel

Castles, Summits, Flora & Fauna around Osnabrück …

Summit Activation #479-#482

Am Piesberger Rundwanderweg

Am Piesberger Rundwanderweg

Am „langen“ Wochenende sind Peter, DK2RMP, und ich, von einigen Hügeln und Bergen qrv gewesen. Auch wurde die Wittekindsburg, die größe frühmittelalterliche Befestigungsanlage in Niedersachsen (ohne COTA- oder WCA Referenz! GMA-Triathlon: DAC/NI-001) aktiviert. Nebenbei wurde noch der ein oder andere Geocache geloggt.

Feld & Flur I Feld & Flur II Kein Co-Operator Aufstieg Funkbetrieb I Tiefblick Absturzgefahr Klettermaxe Funkbetrieb II Funkbetrieb III Mühle Parkplatz Wittekindsburg gewaltig Funkbetrieb IV Wärme

 

Meller Berge – Hesterbrink DM/NS-119

Summit Activation #478

Aktivierungszone Hesterbrink

Aktivierungszone Hesterbrink

Wanderschild

Wanderschild

Für einen kleinen Spaziergang mit Funkaktivität ist der Hesterbrink immer gut.

Aber so so oft wurde der höchste der Meller Berge noch nicht aktiviert und damit war es vermutlich das letzte Mal, dass dieser Berg per SOTA erreichbar war.

 

Aktivierungsübersicht

Aktivierungsübersicht

eQSLs

eQSLs

SOTA in den deutschen Mittelgebirgen wird um 70% gestutzt

Sie gehen dahin, die SOTA Referenzen

Sie gehen dahin, die SOTA Referenzen

Nach der großen Löschaktion im Jahre 2008 blieben in den deutschen Mittelgebirgen vom Bayrischen Wald bis zum Stemweder Berg nur noch knapp 800 Referenzen für SOTA übrig. Um nicht noch mehr Berge für SOTA ungültg zu erklären, billigte das britische Management Team (MT) der deutschen Assoziation „DM“ eine p100-Regelung zu. Das heißt, eine Schartenhöhe von mindestens 100m wurde verlangt.

Nun hat aber das MT seine Entscheidung revidiert und will ab 1. Februar 2016 eine Schartenhöhe von 150m (p150) für Deutschland einführen. Die Deutsche Assoziation „DM“ lehnte es aber daufhin ab, diese Entscheidung (und die damit verbundene viele Arbeit) mitzutragen. Darauf hat das MT den Assoziationsmanager und die Regionalmanager suspendiert, jegliche Diskussion im „Reflektor“ unterbunden und folgende Ankündigung gemacht: zum 31.5.2015 werden 144 Referenzen gestrichen die (angeblich) nicht p100 konform sind. Ab 1.2.2016 wird SOTA DM mit 286 Referenzen weitermachen. 53 Referenzen könnten noch evtl. noch gültig sein, aber das MT hat keine Zeit, diese Berge zu prüfen.

Bei dieser ausgedünnten Landkarte dürfte sich vielerorts in Deutschland SOTA erledigt haben.

 

April WNA, NAC vom Piesberg (DM/NS-108)

Summit Activation #477

DL4MFM operating on 144 MHz

DL4MFM operating on 144 MHz

First Tuesday in a Month-Contests: I walked yesterday evening on my „Hausberg“ Piesberg (DM/NS-108) just to make a few QSOs for GMA-scoring (German Mountain Award). But there were good VHF conditions and I told my „neighbor“ Klaus, DH5KLI, on DA/NI-096, that I will make 20 QSO and then go to the grocery. But suddenly I had more than 20 QSO, okay – 30 and then QRT, 40 …. 50) After only an hour I had more than 50 Qs in the log. A successfull evening on 144 MHz … next month again.

OpenStreetMap QSO Map

OpenStreetMap QSO Map

working conditions / equipment

working conditions / equipment

Weiter geht’s im Wiehengebirge – UKW Wanderung

Summit Activation #468 – #473

Aktivierung "Blasheimer Berg"

Aktivierung „Blasheimer Berg“

Den Sonnenhut musste ich nun wieder gegen eine wärmere Wintermütze eintauschen. Obwohl die Meteorologen schönes Wetter vorhersagten, war es meistens bedeckt und maximal 10°C „warm“.

Für den UKW Kontest am Wochenende habe ich mir weitere fünf Berge am Wittekindsweg vorgenommen. Damit die „Speed-Aktivierung“ nun besser klappt, habe ich die komplette Funkstation (FT-817 ND, Alinco 25w PA, Stromversorgung, Verkabelung) auf eine kleine Holzplatte montiert. Es musste nur noch die Antenne angeschlossen und die Geräte eingeschaltet werden.

Damit auch die Antenne schnell aufzubauen ist, entschied ich mich für die Delta-Loop. Die Quadlong oder die Bi-Quad benötigen mehr Vorsicht und der Aufbau dauert wesentlich länger.


Quick Setup: Station komplett angeschlossen eingepackt

Quick Setup: Station komplett angeschlossen eingepackt

Die 144MHz Delta-Loop auf einer Carbon Angelrute

Die 144MHz Delta-Loop auf einer Carbon Angelrute


Vom Parkplatz „Kahle Wart“ ging es also los zu Berg #1, dem Blasheimer Berg. Der Aufbau der Station war in ein paar Minuten erledigt, die benötigten 4 QSO in 4 Minuten im Log. Also alles wieder einpacken und weiter. Nun sollte es ein paar Kilometer zum westlichsten Berg des Tages gehen. Auch dort, am Donoer Berg ging alles blitzschnell. Also weiter zum Glösinghauser Berg. Auch hier waren nach 5 Minuten die erforderlichen QSOs im Log.

Die Sonne war schon deutlich Richtung Horizont unterwegs und bei erreichen des vierten Bergs, dem „Alten Verbrenn“ nach einer etwa 5,5km langen Wanderung, konnte ich sie rot untergehen sehen. Hin- und her gerissen, ob ich noch Berg Nummer 5 aktivieren sollte, machte ich die nächsten 4 QSO mit dem Clubrufzeichen „DLØQW“. So konnte ich Conteststationen „doppelt“ arbeiten.


Gipfelstein "Altes Verbrenn"

Gipfelstein „Altes Verbrenn“

Rock Balance an der Kuppe

Rock Balance an der Kuppe

Operating ...

Operating …


Natürlich – wenn ich schonmal hier bin – versuche ich mich zum letzten Ziel, der Babilonie, durchzuschlagen. Und so ging es sogar noch einmal querfeldein, hinunter ins Tal und wieder den Berg hinauf. Weit entfernt, in den Tälern, blitzen schon die Straßenbeleuchtungen durch das geäst der Bäume. Visuelle Orientierung war nicht mehr möglich und so leitete mich mein Smartphone mit der Orux-Map auf die Babilonie. Da ich diesen Berg schnell „abhaken“ wollte enschied ich mich, selbst CQ zu rufen und war überrascht: 5 QSO in 2 Minuten. Schnell wieder abbauen und noch die zwei Kilometer durch den düsteren Wald zum Parkplatz bewältigen.

Erfolgreiche Akivierung! 10 GMA Punkte und einige Erfahrungen zur Verbessung gesammelt: der Kabelsalat von einer zur nächsten Aktivierung kostet zu viel Zeit, die Anbringung der Antenne an den Mast muss unbedingt verbessert und neu durchdacht werden.

Die nächste „Speed-Aktivierung“ ist zum UKW-Mai-Kontest geplant. CU, 73 es tnx fer QSO.


Auf dem Wittekindsweg

Auf dem Wittekindsweg

auf der Babilonie

auf der Babilonie

Wittekindsweg

Wittekindsweg


Die Route (OSM APRS / OSM Runtastic)

Die Route (OSM APRS / OSM Runtastic)

Die Babilonie ist auch eine Burg aus der La Tene Zeit. Allerdings ohne COTA (eine Aufnahme wurde abgelehnt) oder WCA Nummer. Aber die Babilonie (GMA DAC/NW-001) gilt natürlich für das GMA German Castles Award.

Hier ein Link zu Fotos meiner ersten „Altes Verbrenn“ Aktivierung im September 2008.

Magaliesberg ZT/GP-001

Summit Activation #467

Magaliesberg 1853m KG34SD

Magaliesberg 1853m KG34SD

dlDer Magaliesberg ist eine Gebirgskette westlich von Pretoria in den Provinzen Nordwest und Gauteng. Es gibt dort eine SOTA Referenz, die ist aber nicht der höchste Punkt und schwierig zu aktivieren; denn es handelt sich um ein privates Naturschutzgebiet mit deftigen Warnungen am Gate, das Gelände bloss nicht zu betreten.


The Magaliesberg is a mountain range west of Pretoria in the provinces of North West and Gauteng. There is a SOTA reference that is not the highest point and difficult to activate; there is a private nature reserve with cracking warnings at the gate, not merely to enter the premises.


on the way to pay our access

on the way to pay our access

Magaliesberg

Magaliesberg

Magaliesberg

Magaliesberg

 

 

 

 

 


dlEddie (ZS6BNE), Andries (ZS6VL) und ich haben uns also entschlossen den „Highest Point“ zu aktivieren, das ließ sich auch einfacher organisieren, da der „Highest Point“ auf der Nooitgedacht Game Ranch mit dem Ingwe Bush Camp liegt (dort trifft man auf allerlei exotische Tiere).

Ingwe Bush Camp

Ingwe Bush Camp

Am Bushcamp haben wir Colin getroffen. Ein sympathischer junger Mann, wie er bei Daktari mitspielen könnte. Buschhut mit Zebrahutband, am Gürtel eine Pistole tragend, hat er sich geduldig aber interessiert erklären lassen, was Amateurfunk ist und was wir am Berg vorhätten. Nachdem dann jeder 150 Rand (ca. 11,50€) „abgedrückt“ hat, durften wir also los.

Immer wieder kreuzen Paviane unseren Weg und nach etlichen „Gates“ geht es durch den „Busch“ zum Startpunkt


Eddie (ZS6BNE), Andries (ZS6VL) and I have therefore decided to activate the „Highest Point“ that could be even easier to organize, as the „Highest Point“ is on the Nooitgedacht Game Ranch with the Ingwe Bush Camp (where you can meet meet a lot of  exotic animals).

Close the Gate

Close the Gate

At the bushcamp we met Colin. A personable young man as he could play at Daktari. Bushhat with Zebrahatband, on a belt carrying a gun. He listened patiently but  interestend what amateur radio is and what we will do on the mountain. Then, after each payed 150 Rand (about € 11.50) , we were allowed to go.

Again and again baboons crossing our path and after several Gates“ it goes through the „bushto the starting point


The Antennas: ZS6BKW

The Antennas: ZS6BKW

ZS6BKW

ZS6BKW

Superantennas MP-1

Superantennas MP-1

Eddie's FT-817

Eddie’s FT-817

Mario's MP-1

Mario’s MP-1

Mario & Eddie

Mario & Eddie

Andries operating

Andries operating

Eddie operating

Eddie operating

Mario operating

Mario operating

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


dlFaszinierend, 40m ist in ZS genauso ruhig, als ob man hier in EU auf 2m SSB funkt. Mit 5w sind dort 4 QSOs kein Problem und so hatte Andries schnell sein Log voll.

Eddie und ich haben abwechselnd auf 10m gefunkt. Wie gewohnt ging zur Mittagszeit das

9Q5/HJ1NGE eQSL

9Q5/HJ1NGE eQSL

Band Richtung Europa auf. Als erstes war wieder Uli, DM5EE mit S9+ im Log. Dann

meldete sich noch OM Abraham mit dem exotischen Rufzeichen 9Q5/HJ1NGE aus dem Kongo. Noch ein paar QSO und ich hatte den Berg qualifiziert und habe mich dann zu Eddie und Andries gesellt um zu sehen, wie sie den Funkverkehr abwickeln.

Eddie war ganz begeistert, wieviele Stationen anriefen. Etliche bekannte Chaser-Rufzeichen aus der GMA Gemeinde haben ihn angerufen und sind im Log gelandet. Er meinte, er liebe es mit DLs zu funken, die haben alle eine ausgezeichnete Betriebstechnik.


 

Fascinating, 40m is in ZS just as calmly like 2m here in EU. With 5w in SSB there are 4 QSOs no problem on a Saturday morning and so Andries had its log fills up quickly.

Eddie and I worked on 10m. As usual the band openend around noon towards Europe. The first QSO was Uli, DM5EE with S9 + in the log. Then OM Abraham answered my CQ with the exotic callsign 9Q5 / HJ1NGE from DR Congo. Another few QSOs and I had qualified the mountain and then I joined Eddie and Andries to see how they handle the QSOs.

Eddie was very excitedhow many stations called. Several well-known Chaser callsign from the GMA community have called him. He said that he loved to operate with DLs, because they all operate excellent.

After the Activation: Mario & Andries

After the Activation: Mario & Andries

Setups:

ZS6/DL4MFM

FT-817 ND with HA5IW PA, ca. 20w output

3000 mAh LiPo for TRX Yaesu
5000 mAh LiPo for the PA

Antenna: MP-1 on hiking stick

ZS6BNE and ZS6VL

Yaesu FT-817 ND, 5w, automatic Antennatuner
Antenna: ZS6BKW

home-made battery pack 2600 mAh

Besuch bei Hitradio Namibia

Sybille Moldzio im Gespräch mit Mario Fietz

Sabine Moldzio im Gespräch mit Mario Fietz

Als Funkamateur hat man ein natürliches Interesse an allem, was mit Funk zu tun hat. Darum hatte ich bei Hitradio Namibia angefragt, ob ich mir mal das Studio ansehen dürfe. Hitradio Namibia ist ein deutschsprachiger UKW-Privatsender, den man in Deutschland natürlich auch per Internetstream hören kann. Beim Besuch habe ich berichtet, was ich in Namibia so mache, außer Sightseeing. Das klang offensichtlich interessant genug, dass Frau Moldzio gleich ein Interview über Amateurfunk mit mir machte. Schon am nächsten Morgen wurde es ausgstrahlt. Perfekt gemacht! Das war ein toller Besuch bei einem Profi-Sender 😉