July NAC from Oberbecken (DA/SX-070)

#489

Mario operating from Oberbecken

Mario operating from Oberbecken

With a nice view to Fichtelberg DM/SX-001 I operated this afternoon on 2m from the 848m high „Oberbecken“ DA/SX-070. Not many Qs but enough to qualify this summit for GMA. Station: FT-817 plus Alinco Amplifier ~ 25wtts, 4x Oblong Antenna. Sadly no station on SSB/CW, FM only.

View to Fichtelberg Nature around View Oberbecken Antenna QRM 38° Hydropower Oberbecken

Pöhlberg DM/SX-008

Summit Activation #488

DM/SX-008

DM/SX-008

The Pöhlberg is located in Annaberg-Buchholz, a „drive-on“ and 831m high. After apple pie and coffee with my XYL Tina, DC1BF, I made a short activation. Best Antenna for this place was the MP-1.

WX was this afternoon again hot, not many stations were qrv on 7 MHz. 11 stations in 12 minutes found their way in my log – surprisingly only one station from Germany. Then nobody answered and I went back to Tina.

Schatzenstein DM/SX-204

DM/SX-204

DM/SX-204

Bei unserem letzten Besuch am Schatzenstein fing es auf einmal fürchterlich an zu regnen und wir entschlossen uns, umzukehren.

Jetzt war alles ganz anders, Affenhitze und kein Wölkchen weit und breit. XYL Bettina, DC1BF, war es zu heiß und so bin ich alleine auf den Schatzenstein gestiegen. Ein lauschiges Plätzchen, ausreichend Platz für einen 40m Dipol brachte genügend QSOs ins Log.

 

Wegweiser DL4MFM Hinweistafel Linked Dipole Schutzhütte Schatzenstein Moderne Hinweistafel DL4MFM operating Landkarte

Scheibenberg DM/SX-011

DL4MFM operating on DM/SX-011

DL4MFM operating on DM/SX-011

Scheibenberg

Scheibenberg

Bei schönstem Wetter (Sonne, 27°C)  waren wir wieder vom 807m hohen Scheibenberg in Sachsen qrv, wieder direkt vom Rundwanderweg, der während der Woche kaum frequentiert ist. Weil es trotzdem recht eng dort oben ist, habe ich diese Aktivierung im Stehen gemacht … für 21 QSO mit 11 Ländern im 40 und 20m Band.

Nach der Aktivierung gab es dann Kuchen und Kaffee im ansässigen Gasthof Scheibenberg.

DM/HE-003 Großer Feldberg

Großer Feldberg DM/HE-003

Großer Feldberg DM/HE-003

Obwohl nicht gerade „um die Ecke“, war dieses schon mein dritter Besuch auf DM/HE-003: nach einer Veranstaltung in Frankfurt ging es auf dem Heimweg hoch zum Feldberg, für 33 QSOs bei herrlichstem Sonnenschein.

Mehr Feldberg über die Suche.

June WNA, NAC from Piesberg (DM/NS-108)

Summit Activation #484

QSOs Info

Nice wx, nice conditions on 144 MHz and and first time an odx in the south during the „Nordic Activity Contest“.
After a long time again a small (cellphone-) video about operating in NAC and WNA

DM/NS-026 Hüggel

Summit Activation #483

Wegweiser Weitblick Zoom Antenne Kraftwerk Wächter Station DL4MFM Funkwellen Abstieg

DM/NS-026 Hüggel

Castles, Summits, Flora & Fauna around Osnabrück …

Summit Activation #479-#482

Am Piesberger Rundwanderweg

Am Piesberger Rundwanderweg

Am „langen“ Wochenende sind Peter, DK2RMP, und ich, von einigen Hügeln und Bergen qrv gewesen. Auch wurde die Wittekindsburg, die größe frühmittelalterliche Befestigungsanlage in Niedersachsen (ohne COTA- oder WCA Referenz! GMA-Triathlon: DAC/NI-001) aktiviert. Nebenbei wurde noch der ein oder andere Geocache geloggt.

Feld & Flur I Feld & Flur II Kein Co-Operator Aufstieg Funkbetrieb I Tiefblick Absturzgefahr Klettermaxe Funkbetrieb II Funkbetrieb III Mühle Parkplatz Wittekindsburg gewaltig Funkbetrieb IV Wärme

 

Meller Berge – Hesterbrink DM/NS-119

Summit Activation #478

Aktivierungszone Hesterbrink

Aktivierungszone Hesterbrink

Wanderschild

Wanderschild

Für einen kleinen Spaziergang mit Funkaktivität ist der Hesterbrink immer gut.

Aber so so oft wurde der höchste der Meller Berge noch nicht aktiviert und damit war es vermutlich das letzte Mal, dass dieser Berg per SOTA erreichbar war.

 

Aktivierungsübersicht

Aktivierungsübersicht

eQSLs

eQSLs

SOTA in den deutschen Mittelgebirgen wird um 70% gestutzt

Sie gehen dahin, die SOTA Referenzen

Sie gehen dahin, die SOTA Referenzen

Nach der großen Löschaktion im Jahre 2008 blieben in den deutschen Mittelgebirgen vom Bayrischen Wald bis zum Stemweder Berg nur noch knapp 800 Referenzen für SOTA übrig. Um nicht noch mehr Berge für SOTA ungültg zu erklären, billigte das britische Management Team (MT) der deutschen Assoziation „DM“ eine p100-Regelung zu. Das heißt, eine Schartenhöhe von mindestens 100m wurde verlangt.

Nun hat aber das MT seine Entscheidung revidiert und will ab 1. Februar 2016 eine Schartenhöhe von 150m (p150) für Deutschland einführen. Die Deutsche Assoziation „DM“ lehnte es aber daufhin ab, diese Entscheidung (und die damit verbundene viele Arbeit) mitzutragen. Darauf hat das MT den Assoziationsmanager und die Regionalmanager suspendiert, jegliche Diskussion im „Reflektor“ unterbunden und folgende Ankündigung gemacht: zum 31.5.2015 werden 144 Referenzen gestrichen die (angeblich) nicht p100 konform sind. Ab 1.2.2016 wird SOTA DM mit 286 Referenzen weitermachen. 53 Referenzen könnten noch evtl. noch gültig sein, aber das MT hat keine Zeit, diese Berge zu prüfen.

Bei dieser ausgedünnten Landkarte dürfte sich vielerorts in Deutschland SOTA erledigt haben.